Fahrrad-Wiki
Advertisement

Die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO) ist eine zur StVO erlassene Verwaltungsvorschrift des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Die VwV-StVO ist eine Umsetzungsvorschrift und -richtlinie für die kommunalen Straßenverkehrsbehörden zur Umsetzung der StVO. Grundlage der VwV-StVO ist der § 6 des Straßenverkehrsgesetzes. In ihrer ersten Form wurde die VwV-StVO am 22. Oktober erlassen und im Bundesanzeiger vom 31. Dezember 1998 (Nr. 246b, Ber. 1999 S. 947) veröffentlicht. Die letzte Änderung erfolgte am 18. Dezember 2001 (BAnz. Nr. 242, S. 25513).

Die VwV-StVO ist in der Öffentlichkeit nur wenig bekannt, weil sie sich an die Straenverkehrsbehörden richtet. Sie umfaßt Erläuterungen, Hinweise und Anweisungen zu fast jedem StVO-Paragraphen. Diese beziehen sich beispielsweise auf:

  • Radverkehrsanlagen
  • Fahrbahnmarkierungen
  • die Größe und Aufstellung von Verkehrszeichen
  • die bauliche Anlage von Fahrstreifen und Kreuzungen
  • die Einrichtungen von Verkehrsampeln.

Weblinks[]


Paragraph.svg Wichtige Hinweise für Beiträge im Bereich Recht:

Die jeweiligen Autoren und sonstigen Verantwortlichen dieses Projekts übernehmen keine Haftung für den Inhalt der veröffentlichten Artikel, insbesondere im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen. Es wird keine Rechtsberatung geleistet.